3 Wünsche für Annie



Die Story um Lilith und ihren Dschinn Luc beeinflusst nun auch das Leben ihrer Enkelin Annie … 


 

 

 

 

Wenn das Schicksal dir deine Erinnerungen raubt, und jeder außer dir zu wissen scheint was dir verloren ging, würdest du dann nicht auch alles dafür geben um sie zurück zu bekommen?

 

 

 

 

 

 

 

Annies siebzehnter Geburtstag steht kurz bevor und als sie auf einem Trödelmarkt ihr Herz an eine alte, orientalische Vase verliert, kann sie die ablehnende Haltung ihrer Großmutter überhaupt nicht nachvollziehen. Als sie aber am Abend genau diese Vase von ihrer allerbesten Freundin Ash geschenkt bekommt, kann sie ihr Glück kaum fassen.


Noch in der Partynacht erscheint Jack, seines Zeichens Dschinn und Bewohner von Annies neuestem Sammerstück. Obwohl er es gewohnt ist seinen Job schnell und ohne Emotionen zu erledigen, wirft ihn das Zusammentreffen mit seiner neuen Herrin völlig aus der Bahn. Ihre einzigartigen grünen Augen erinnern ihn an seine Vergangenheit und fesseln ihn so sehr, dass er beschließt länger als nötig bei ihr zu bleiben. Schon nach kurzer Zeit empfindet Jack weit aus mehr für Annie als er dürfte, doch dann hat Annie seinetwegen einen Unfall und fällt ins Koma. Hin-, und hergerissen zwischen Pflicht und Zuneigung, beschließt er schließlich alles zu riskieren um sie zu retten.